Produktdaten als Wettbewerbsvorteil

Product Information Management

Product Information Management (PIM) von OpusCapita liefert messbare Mehrwerte für die wichtigsten Akteure durch die Verbesserung von Schlüsselprozessen. Durch die Sicherstellung relevanter, genauer und zeitnaher Zugriffe auf Produktdaten wird Ihre interne Supply Chain zu einem Wertetreiber, der die Erreichung Ihrer Umsatzziele durch den erweiterten Zugang zu Ihren Produkten, weniger Anfragen und sinkende Retouren fördert.

Die Erlangung von Wettbewerbsvorteilen durch Prozesseffizienz ist nichts Neues. Weniger bewusst ist in vielen Unternehmen jedoch die Bedeutung hochwertiger Produktinformationen. Wer darüber nicht verfügt, schwächt seine Marktstellung und verliert Umsatz, weil mangelhafte oder fehlerhaft ausgezeichnete oder beworbene Produkte nicht gefunden werden, in Regalen nicht auftauchen und neben erhöhten Retouren auch zu Vertrauensverlusten führen.

Gut aufbereite Produktinformationen entwickeln sich dagegen zu Umsatztreibern. Ob Maßangaben, Artikelverknüpfungen über Beziehungen, Vererbung von Attributen, Preisregeln und Versionierungen: je vollständiger, aktueller und korrekter die Produktinformationen sind, umso positiver beeinflussen sie die Kaufentscheidung Ihrer Kunden. Die Kombination der Informationen mit branchenspezifischen Anforderungen – zum Beispiel täglich variierende Rohstoffpreise aus externen Datenquellen oder verdichtete Daten für den Ersatzteilhandel – erhöht die Aussagekraft und führt zu klaren Wettbewerbsvorteilen.

OpusCapita Product Information Management Vorteile

Erfahren Sie mehr über PIM für:


OpusCapita Produktportfolio

Opus CapitaPIM Produktuebersicht

Integration in Ihre Systemlandschaft

OC Solution PIM Integration

PIM steht an zentraler Stelle, wenn es um die Verfügbarkeit von Produktinformationen in den unterschiedlichsten Unternehmensbereichen geht. Hierfür muss PIM mit zahlreichen Systemen zusammenspielen.Typisch ist die Kopplung an ein ERP-System, wie SAP oder Microsoft Dynamics/Navision. Hier ist das ERP-System führend für alle kaufmännischen Informationen, die das PIM-System übernehmen muss. Eine Artikelneuanlage wird oft innerhalb der Warenwirtschaft durchgeführt, immer häufiger aber auch in einem PIM-System.